Es ist wieder soweit, unsere Bundesligaspieler haben sich bereit erklärt, Interessierten mit rat und Tat zur Seite zu stehen. Das erste Training findet am Dienstag den 03.04. statt. Die regelmäßigen Teermine werden im Kalender veröffentlicht.

 

 

Jedes Vereinsmitglied kann zu jeder Tages- und Nachtzeit in unserem Vereinsheim trainieren.

Derzeit ist ein Gruppentraining für Mitglieder in Planung, welches von einem erfahrenen Trainer geleitet werden soll.

 

Einzeltraining:

Wenn Du Dich weiter verbessern möchtest und dabei professionelle Unterstützung haben willst, so bist Du bei uns genau an der richtigen Stelle.

Ole Steiner und Lasse Münstermann, zwei Trainer der Extraklasse, geben gerne auch kostenpflichtige Einzeltrainings nach Vereinbarung.

Du kannst die Trainer unter den folgenden Links erreichen:

 

Trainingsinhalte:

  • immer das Wichtigste: Spaß!
  • ...und nochmal: Spaß! :)
  • danach kommen Bereiche wie Technik, Spielverständnis, Übungen, positives Spielen, Respekt dem Sport und somit sich selbst gegenüber, Fragerunden, gute Laune, Ballgefühl, Taktik, Körpersprache steuern, Umgang mit Frust, wer darf sich überhaupt aufregen?, individuelles Mini-Training und Theorie vor der Gruppe. Bestimmt noch vieles mehr - komm in den Verein und lass dich inspirieren...
  • Technik: Gucklinie, Fußpositionen, Queuehaltung, Queueführung, Bockhand-Haltung, Stoßarmvarianten, Fähigkeit der eigenen Fehleranalyse, uvm.

Beispielübungen:

Einfacher Schwierigkeitsgrad

Die Weiße in aufsteigender Wertigkeit durch die Tore spielen (dabei kann z.B. die Anzahl der Versuche gezählt werden).
Am Anfang kann die Weiße beliebig platziert werden, dann muss immer von dort weitergespielt werden, wo sie liegen geblieben ist. Sollte irgendein Tor berührt oder mit einem Stoß durch zwei oder mehr Tore gespielt worden sein, so wird der Stoß komplett wieder zurückgelegt.

  • Hier wird sehr schön das Tempo der Weißen trainiert
  • Ein wenig Taktik ist auch dabei

Crocket

(Bild: Eigentum Lasse Münstermann, keine Verfielfältigung ohne Genehmigung)

 

Mittlerer Schwierigkeitsgrad

Blau lochen und die Weiße in die Tore laufen lassen (Weiße darf frei positioniert werden)

  • Zwei Dinge gleichzeitig: Lochen und Stellen
  • Zusammenhang: Tempo und Anspielpunkte an Weiß

BlauInTore

(Bild: Eigentum Lasse Münstermann, keine Verfielfältigung ohne Genehmigung)

 

Hoher Schwierigkeitsgrad:

Snooker legen hinter den Roten (Weiß darf frei positioniert werden)

  • Lange Distanzen
  • teilweise Effet nötig
  • Tempogefühl notwendig
  • Der Lauf von Weiß und Ball-on sind hier wichtig

Uebung4-Snookerlegen

(Bild: Eigentum Lasse Münstermann, keine Verfielfältigung ohne Genehmigung)